PM - Markteintritt in Chile

Anumar – Markteintritt in Chile

12.11.2015

Das bayerische Unternehmen Anumar meldet den erfolgreichen Abschluss von 6 Pachtverträgen mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 50 Millionen Euro in Chile. Markus Brosch, Anumar Geschäftsführer, erklärte zufrieden nach seiner Rückkehr aus Südamerika: „Die Abschlüsse erfolgten in Übereinstimmung mit unserer Zielsetzung, noch in diesem Jahr mit der Projektierung eines Solarkraftwerkes in Chile zu starten. Der Markt bietet hervorragende Anlagemöglichkeiten für Investoren.“

Chile gilt als die erfolgreichste Volkswirtschaft Südamerikas und als Musterbeispiel für dauerhaftes und erfolgreiches Wirtschaftswachstum. Der demokratische Andenstaat bietet politische Stabilität in Form von verlässlicher Gesetzgebung und Wirtschaftspolitik sowie eine sehr gute Infrastruktur. Nach Jahren des Wachstums steht Chiles Energiepolitik allerdings vor großen Herausforderungen, denn bis ins Jahr 2024 wurde ein weiterer Anstieg des Strombedarfs um 50% prognostiziert. 

Markus Brosch sieht positiv in die Zukunft: „Der starke Nachfrageanstieg nach Strom, hohe Energiepreise und die politische Unterstützung der chilenischen Regierung für erneuerbare Energien bieten ein gutes Umfeld für erfolgreiche Projekte. Mit sehr attraktiven Renditen werden wir den chilenischen Markt nun auch für unsere deutschen Investoren öffnen.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.anumar.de

2015