PM - Das erste Solarkraftwerk geht ans Netz

14.06.2011

Am 14. Juni 2011 ist die erste Photovoltaikanlage von Anumar ans Netz gegangen. Gemeinsam mit Mitarbeitern von E.ON Bayern wurde das Solarkraftwerk Burghausen mit einer Gesamtleistung von 750 kWp in Betrieb genommen. Das Besondere an dem Projekt ist, dass es sich hierbei um die erste PV Anlage des jungen Ingolstädter Unternehmens handelt. „Das unserer erstes Projekt ein Volumen von über 1 Mill. € hat, macht uns sehr stolz.“ Strahlte der Geschäftsführer Andreas Klier bei der Stromproduktion.

Anumar projektierte dieses Vorhaben für einen Investor. Im Rahmen der Projektsteuerung bereiteten die Verantwortlichen den Pachtvertrag vor, verhandelten mit Lieferanten, organisierten das Zusammenspiel aller Beteiligten und betreuten die Bauarbeiten bis zum Schluss. Der wichtige Vorteil für den Investor ist, dass er aufgrund der niedrigen Realisierungskosten eine höhere Rendite erwirtschaftet.

Einen kurzen Ausblick auf das Geschäft von Anumar gewährte der zweite Geschäftsführer Markus Brosch: „ In den nächsten 14 Tagen werden wir weitere Bauvorhaben mit fast 2MW ans Netz nehmen."

Wir über uns.

Anumar ist ein Spezialist für Solarkraftwerke. Der Geschäftszweck ist die Entwicklung und Realisierung von Photovoltaikanlagen für Investoren. Das Spektrum der Dienstleistung reicht von der Akquise geeigneter Dach- und Grundstücksflächen bis hin zur Inbetriebnahme der Solstromanlagen. Aufgrund der effizienten Struktur erwirtschaften die Solarstromanlagen von Anumar eine höhere Rendite als der Marktdurchschnitt. Die Geschäftsführung besitzt die Erfahrung von mehr als 50 Megawatt genehmigter Projekte. Zu den Referenzen zählen u. a. Solarkraftwerke auf Konversionsflächen, Logistikhallen und Fabriken.

2011