IHK berichtet über Solarpark Neuburg

28.07.2017

Die Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern informiert in der aktuellen Ausgabe ihres IHK-Magazins über den Stromanschluss des Unternehmens Wittmann Kies und Beton GmbH an den Solarpark Neuburg.

Etwa 30 Prozent des jährlichen Stromverbrauchs von rund 600 Megawattstunden fließen nun direkt vom Solarkraftwerk über ein neu verlegtes Kabel zum Unternehmen Wittmann. Ulrike Wittmann, Prokuristin und Projektleiterin, zeigt sich überzeugt vom Energy2Business Konzept des Unternehmens Anumar, die die Photovoltaikanlage bauten und weiterhin betreiben: „Damit reduzieren wir unsere Stromkosten weiter und leisten einen nennenswerten Beitrag zum Klimaschutz sowie zur regionalen Wertschöpfung.“

Wie lässt sich die Energiewende in der betrieblichen Praxis umsetzen? Welche Vorteile können sich dabei für Unternehmen ergeben? Lesen Sie den vollständigen IHK-Bericht unter
https://www.ihk-muenchen.de/de/Über-uns/IHK-Magazin/Wittmann-Kies-Beton.html.

2017