Happy Birthday Anumar!

Das Ingolstädter Solarunternehmen ist nun 10

25.09.2020

ANUMAR – ANdreas Und MARkus. Was so banal klingt, ist das Ergebnis einer wochenlangen Diskussion und Ideenfindung. Damit hatte die Überzeugung der Gründer, dass Solarstrom die Zukunft der Energieversorgung werden wird, sprichwörtlich einen Namen.

Am 01. Sept 2010 war es dann soweit. Anumar wurde in Ingolstadt gegründet. Mit nur einer Mitarbeiterin startete das Unternehmen als klassischer Projektentwickler in eine höchst turbulente Dekade.

Seit etwa 3 Jahren wächst die Solarbranche im Schnitt um 30% pro Jahr. Anumar konnte hierbei den Branchendurchschnitt kräftig übertrumpfen, seit 2017 haben sich die Umsätze mehr als verfünfzehnfacht. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Das Unternehmen hat seine Ausrichtung von der reinen Entwicklung von Projekten auch auf die Errichtung und den Betrieb von Solarkraftwerken ausgeweitet. Dies führt zu einer permanenten Wertschöpfung. Besonders weil Anumar die Projekte selbst betreibt, schafft dies großes Vertrauen bei Grundstückseigentümer und Kommunen

Mittlerweile hat das Unternehmen 18 Mitarbeiter und verantwortet Solarparks mit einer Gesamtleistung von 200 MW. Der Bau des größten Solarparks Bayern und der Abschluss eines Stromliefervertrags mit einer Leistung von 90 MW runden das 10. Jubiläumsjahr des Unternehmens perfekt ab.

Darüber hinaus ist die Projektpipeline gut gefüllt. Vorhaben mit über 500 MW befinden sich aktuell im Genehmigungsverfahren. Corona bedingt kann das Jubiläum nur in einem kleinen Rahmen gefeiert werden, soll aber gemeinsam mit den vielen Partnern, die einen großen Anteil an der Geschäftsentwicklung haben, im kommenden Jahr nachgeholt werden.

Das Ziel, ein bedeutender Akteur der Energiewirtschaft zu werden, steht nun in den nächsten 10 Jahren ganz oben auf der Agenda.

2020

Siehe auch

Eine Photovoltaikanlage ist ein wartungsarmes Kraftwerk. Dennoch ist die Betriebsführung sowie eine regelmäßige Wartung und Überprüfung der Solarkraftwerke notwendig. Viele Versicherungen schreiben dies auch für einen gültigen Schutz in ihren Bedingungen vor. Sowohl unsere eigenen Photovoltaikanlagen und auf Wunsch auch die Kraftwerke unserer Investoren überwachen und betreuen wir während der Betriebszeit. Hierzu zählen unter anderem folgende Leistungen: Messung der einzelnen Stringverbindungen Sichtprüfungen Analyse von Ertragsdaten Fernüberwachungen via Portal Reinigung (opitional) Abrechung mit Energieversorger und Stromverbrauchern
Anumar errichtet schlüsselfertige Solarkraftwerke für den eigenen Bestand. Die Grundlage jeder Realisierung bildet eine fundierte Projektierung. Als Generalunternehmer übernimmt Anumar die Planung, Beschaffung sowie die Installation, und Montage der Komponenten. Hier arbeiten wir ausschließlich mit verlässlichen und ausgewählten Partnern zusammen. Gleichzeitig ist es ein wichtiges Anliegen bei der Vergabe von Leistungen auch Gewerke vor Ort zu vergeben um die regionale Wertschöpfung zu stärken. Darüber hinaus liegt das gesamte Engineering sowie die Bauleitung im eigenen Hause. Damit stellen wir sicher, dass alle Solarkraftwerke unseren Qualitätsansprüchen genügen. 
21.09.2020 Anumar hat seine Halbjahresbilanz 2020 gezogen und meldet erneut ein starkes Umsatzwachstum. Das Unternehmen wird in diesem Jahr seinen Umsatz auf mehr als 60 Mio EUR erhöhen und damit im Vergleich zum Vorjahr wieder nahezu verdreifachen. Ein Großteil des Umsatzes wird über den Solarpark Schornhof generiert. Im Donaumoos, südlich von Ingolstadt, baut Anumar derzeit den größten Solarpark Bayerns mit einer Leistung von ca. 110 MWp. Erst Anfang Juli wurde in der Presse über den Abschluss eines langfristigen 50 MWp-Stromabnahmevertrages mit Statkraft Markets für diesen Solarpark berichtet. Andreas Klier, Geschäftsführer des Unternehmens, äußerte sich zur Anumar-Projektpipeline: „Für Solarpark-Entwicklungen in den kommenden Jahren haben wir bereits über 500 ha Flächen gepachtet. Einige Projekte werden wir mit PPAs, d.h. Stromlieferverträgen realisieren. Mit dem Abschluss eines PPAs von über 50 MW haben wir ein Alleinstellungsmerkmal. Vor dem Hintergrund dieser Referenz wollen wir uns weiter als kompetenter und verlässlicher Partner für Kommunen, Verpächter und Projektentwickler etablieren.“ Das Unternehmen Anumar will den Trend zu mehr Solarstrom nutzen. „Wir werden die notwendigen Investitionen tätigen, um die Veränderungen in der Energiewirtschaft mitzugestalten“, so Klier. „Ein wichtiger Baustein unserer Planungen sind daher Kooperationen mit professionellen Projektentwicklern. Wir können hier unsere PPA-Expertise und finanzielle Mittel mit einbringen.“
Regionale Wertschöpfung steigern
Erwerb von Projektrechten
Erfahrung in über 200 MW genehmigter Solarstromkraftwerke in Deutschland.