Anumar bezieht Grünstrom aus eigenem Solarpark

Das Solarunternehmen nutzt PV-Strom für seine Standorte in Ingolstadt und Anklam

08.07.2021

Anumar versorgt sich seit dem 01. Juli selbst mit grünem Strom aus eigener Erzeugung!
Konkret werden die beiden Standorte in Ingolstadt (Hauptsitz in Bayern) und Anklam (Regionalbüro in Mecklenburg-Vorpommern) unter anderem mit Strom aus dem Solarpark Schornhof versorgt.

Über das 90 MW PPA zwischen Anumar und Statkraft bezieht neben der Daimler AG auch die Naturstrom AG Solarstrom aus dem Photovoltaikpark.

Anumar hat mit der Naturstrom AG nun einen Vertrag zur Nutzung des Grün-Stroms abgeschlossen.

„Wir freuen uns, Anumar als neuen Naturstrom-Kunden begrüßen zu dürfen. Nachdem wir seit letztem Jahr auch Sonnenstrom aus einem von dem Unternehmen gebauten förderfreien Solarpark als Teil unserer Ökostrombeschaffung beziehen, kann Anumar so nun also unter anderem mit der sauberen Energie aus selbst errichteten Anlagen an weiteren Erneuerbare-Energien-Projekten arbeiten. Ein perfekter Energiewende-Kreislauf.“ so Oliver Hummel, Vorstand der Naturstrom AG.

Asset Managerin Ina Ott betreut das Solarkraftwerk Schornhof: „Da wir mit Naturstrom unter anderem unseren selbstproduzierten Strom nutzen, wird für uns Mitarbeiter gleich ein anderer Bezug geschaffen. Wir produzieren nicht nur den Strom, sondern nutzen ihn auch selbst und schließen damit den Kreislauf.“

2021