Bauleitplanverfahren

Effizient, kostensparend und nachhaltig

Unmittelbar nach der Grundstückssicherung stellt Anumar dem Bürgermeister das Projektvorhaben in einem persönlichen Gespräch vor.

Nach der Fassung eines Aufstellungsbeschlusses durch den Gemeinde- oder Stadtrat beginnt das Bauleitplanverfahren. Es beinhaltet die Erstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes, sowie - in einem Parallelverfahren -die Flächennutzungsplanänderung.

Vorteile des Genehmigungsverfahrens für die Kommune:

  • Sämtliche Kosten trägt der Vorhabensträger Anumar:
    Kosten und Risiken des Genehmigungsverfahrens, naturschutzrechtliche Eingriffs- und Ausgleichsregelungen sowie alle erforderlichen Erschließungs- und Verlegekosten von Netzanschlussleitungen.
     
  • Berücksichtigung lokaler Gegebenheiten
    Kommunalspezifische Erfordernisse werden während der Projektplanung berücksichtigt. Beispielsweise erfolgt die gestalterische Umsetzung der Ausgleichsflächen auf der Solarparkfläche und z.B. als Sichtschutz zwischen örtlicher Bebauung und Photovoltaikanlage. Es werden keine weiteren Flächen (z.B. Äcker) benötigt.
     
  • Entlastung kommunaler Verwaltung
    Anumar beauftragt ein renommiertes Fachbüro auf eigene Rechnung mit der Erstellung eines Bebauungsplanes mit Grünordnungsplan und Flächennutzungsplanänderung für den Solarpark.
     
  • Die Planungshoheit liegt bei der Kommune
    Auf Wunsch stellt Anumar gerne den Kontakt zu Bürgermeistern und Bauleitern in Kommunen her, in denen bereits Solarparks realisiert wurden.