Photovoltaik

Photovoltaik ist die Umsetzung von Licht (meist Sonnenlicht) in elektrische Energie. Erstmal wurde dieser Effekt bereits 1839 durch den französichen Physiker Becquerel entdeckt. Seit den 1950er Jahren werden Photovoltaikmodule auf Siliziumbasis für die Satelittentechnik verwendet. Durch diese regelmäßige Verwendung konnten große technolgische Fortschritte erreicht werden.

Inzwischen sind weltweit über 170 GW (Stand 2014) an Solarkraftwerken installiert worden. Dies entspricht etwa 1% des globalen Strombedarfs. In Deutschland liegt der Anteil des Solarstroms bei ca. 7%. Hintergrund ist die Einführung des Erneuerbaren Energien Gesetzes, das den Anlagenbetreibern eine sichere Abnahmegarantie sowie eine fixe Vergütung des erzeugten Stroms garantierte. Durch die gestiegene Nachfrage konnten die Investitionskosten seit 2005 um fast 80% reduziert werden. Damit ist Solarstrom konkurrenzfähig zu anderen Energieträgern und ermöglicht Unternehmen die Stromkosten deutlich zu senken.

In anderen Ländern werden via Power Purchase Agreements Photovoltaikanlagen ohne gesetzliche Förderungen realisiert.

Zu den größten Akteuren der Solarbranche zählen unter anderem

Unternehmen

Sektor

First Solar

Solarmodule

Trina Solar

Solarmodule

Canadian Solar

Solarmodule

SMA

Wechselrichter

Powerone / ABB

Wechselrichter

Solarworld

Solarmodule